Sie sind hier: Startseite / Entwicklung / Frühere Weiterbildungen

Frühere Weiterbildungen

Zwei- bis dreitägige Weiterbildungen in der Regel an den Orten der Kooperationspartner:

November 2010: Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora (Gedenkstätte Buchenwald)

Juli 2010: Gedenkstätten Dachau und Flossenbürg, Jugendgästehaus Dachau (Dachau)

Juni 2010: Gedenkstätten Bergen-Belsen und Neuengamme (Gedenkstätte Bergen-Belsen/ Anne Frank Haus Oldau)

Mai 2010: Euthanasie-Gedenkstätten Grafeneck, Hadamar, Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim (Gomandingen)

März 2010: Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (Gedenkstätte Buchenwald)

Oktober 2009: Thema "Heterogenität", Mitarbeiter/innen aus den Eirnichtungen der Projektpartner (Würzburg)

Juli 2009: Einführung "Gedenkstättenpädagogik", Team Österreichischer Gedenkdienst (Dachau)

Mai 2009: Thema "Vergleiche", Mitarbeiter/innen aus den Eirnichtungen der Projektpartner (Schloss Hartheim/ Linz)

März 2009: Thema "Eigen- und Außenauftrag", Mitarbeiter/innen aus den Eirnichtungen der Projektpartner (Oldau)

November 2008: Thema "Geschichtsverständnis", Mitarbeiter/innen aus den Eirnichtungen der Projektpartner (Gedenkstätte Buchenwald)

Kontakt
Auskunft und Koordination:
Pädagogisches Zentrum
des Fritz Bauer Instituts und des
Jüdischen Museums Frankfurt
Gottfried Kößler
Tel. 069-212-49439
gottfried.koessler[at]stadt-frankfurt.de
--------------------------------------------
Sophie Schmidt
Tel. 069-212-74238
sophie.schmidt[at]stadt-frankfurt.de

 

 

Buchempfehlung

Thimm/Kößler/Ulrich (Hrsg.): Verunsichernde Orte. Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik, Brandes & Apsel 2010

CoverVerunsicherdeOrte.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Bestellung über Verlag:

www.brandes-apsel-verlag.de