Sie sind hier: Startseite / Trainer(innen) / Kerstin Engelhardt

Kerstin Engelhardt

 

kerstin 2014

 

Historikerin und Evangelische Theologin (M.A.), langjährig in der Gedenkstättenpädagogik und der historisch-politischen Bildung tätig.

Systemischer Coach (DBVC), Organisationsberaterin und Prozessmoderatorin. Teilhaberin SOCIUS Organisationsberatung gGmbH und SOCIUS eG, Leiterin von sociusMetis – forum für forschungsbasierte beratung, Berlin.

Berufserfahrung: Förderverein für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit Dachau e.V.; Trainerin bei Konfrontationen – Bausteine für die pädagogische Arbeit (Fritz Bauer Institut – Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust); Leiterin der Bildungsabteilung der DGB-Jugendbildungsstätte Bezirk Berlin-Brandenburg; Leiterin des Forschungsprojekts „Eigensinn in der DDR-Provinz. Vier Lokalstudien über Nonkonformität und Eigensinn“.

Kontakt
Auskunft und Koordination:
Pädagogisches Zentrum
des Fritz Bauer Instituts und des
Jüdischen Museums Frankfurt
Gottfried Kößler
Tel. 069-212-49439
gottfried.koessler[at]stadt-frankfurt.de
--------------------------------------------
Sophie Schmidt
Tel. 069-212-74238
sophie.schmidt[at]stadt-frankfurt.de

 

 

Buchempfehlung

Thimm/Kößler/Ulrich (Hrsg.): Verunsichernde Orte. Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik, Brandes & Apsel 2010

CoverVerunsicherdeOrte.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Bestellung über Verlag:

www.brandes-apsel-verlag.de